Kruse Agrartechnik
15.10.2018

<< Zurück

Wilfried Schwarze seit 40 Jahren
bei Kruse Agrartechnik

Er ist der „Mann für die kniffeligsten Fälle“
in der Firma Kruse Agrartechnik:
Seit mehr als 40 Jahre ist der Bippener Wilfried
Schwarze dort nun beschäftigt. Der Jubilar erlernte den
Beruf des Landmaschinenmechanikers bei Gerd Hollermann
in Anten. Nach der Gesellenprüfung wechselte er in den
Landmaschinenbetrieb von Ernst Kruse in Fürstenau.
Vor fünf Jahren wechselte er mit der Firma in den neuen
Betrieb Kruse Agrartechnik, gefürt von Antonius Wallmeyer.

„Ich bin stolz, so einen zuverlässigen Mitarbeiter mit seinen
vielfältigen Erfahrungen zu haben“, sagte Antonius Wallmeyer.
Und spontan ergänzte Ernst Kruse:
„Unser Mann für die kniffeligsten Fälle.“
Wilfried Schwarze habe den ernormen technischen Wandel
in der Landmaschinentechnik im vergangenen halben
Jahrhundert erlebt.

 Autor: Jürgen Schwietert. Bersenbrücker Kreisblatt vom 21.07.2014


v.l.n.r. Antonius Wallmeyer, Wilfried u. Christa Schwarze,
Hanna u. Ernst Kruse